Spanien (Barcelona) 2016

Barcelona vom MNAC

Am 09.02.2016 durfte ich erneut auf eine Mini-Dienstreise gehen… Für ein geschäftliches Event, welches am 10.02.2016 stattfand, ging es einen Tag früher in keine geringere Stadt als: Barcelona! Bei dem Namen Barcelona muss ich sofort jedesmal an das Video von Freddie Mercury & Montserrat Caballé denken, welches beide im Jahr 1988 für Barcelonas Bewerbung für die Olympischen Spiele 1992 aufgenommen haben.

Da ich bisher tatsächlich nur ein einziges Mal in Spanien war (und dies war ebenfalls eine Dienstreise…) freute ich mich auf Barcelona besonders, denn viele Bekannte und Freunde waren schon dort und schwärmten von der Stadt. Auch, wenn ich nur einen halben Tat und Abend Zeit hatte, wollte ich zumindest etwas von der Stadt sehen. Da traf es sich gut, dass die geschäftliche Veranstaltung relativ zentral stattfand und ich auch ein (bezahlbares) Hotel in der Nähe fand: Das HCC Lugano. Von dort waren es rund 10 Minuten Fußweg zum Museu Nacional d’Art de Catalunya (MNAC) – also genau dem Platz, wo 1988 von Freddie Mercury & Montserrat Caballé der Song aufgeführt wurde (wie auch im Hintergrund zu sehen).

Am 09.02.2016 ging es um 13 Uhr mit LH1812 von München los nach Barcelona, Ankunft: 15 Uhr. Vom Flughafen in die Stadt nahm ich den Aerobus (Return-Ticket 10,90 EUR) und stieg an der Haltestelle PLAÇA ESPANYA aus. Von dort waren es rund 700 Meter Fußweg zum Hotel. Da schönes Wetter war: Kein Problem… Das Hotel ist für die Lage vom Preis/Leistungsverhältnis für eine Geschäftsreise jederzeit wieder zu empfehlen. Meine Tripadvisor Bewertung dazu gibt es hier. Den späten Nachmittag nutzte ich jedenfalls voll aus, um einmal bis zum MNAC und dann auch noch ein Stück weiter bis zum Olympiagelände zu marschieren. Der Blick von der Terasse vorm MNAC auf die Stadt ist jedenfalls einzigartig und sollte bei keinem Besuch fehlen.

Hier meine Eindrücke von dort auf Fotos festgehalten:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.