November 2017

KW46+KW47: DN Sales Report - Von Spend(.)com über Stromfreunde(.de) bis Strampler(.)de

Nachdem wir die Black Week mit Black Friday und Cyber Monday hoffentlich alle gut überstanden haben und das eigene Konto nicht ganz leergefegt wurde, widmen wir uns wieder dem aktuellen Tagesgeschäft und werfen einen Blick auf die Verkäufe im Domain-Aftermarkt der letzten beiden Wochen. Wie schon im Bericht aus KW45 erwähnt, sind auch in den letzten beiden Wochen vor allem ccTLDs wieder die großen Abräumer. So auch viele Namen von

KW45: DN Sales Report - J.DE rockt die Spitze der Charts

Nachdem in den letzten Wochen – wie fast immer- die Verkäufe von .COM Namen fast die gesamten Top10 der wöchentlich gemeldeten Domainverkäufe einnahmen, schlägt diese Woche die Stunde der ccTLDs. Deshalb erweitern wir diese Woche wieder einmal die Liste der Top10 um weitere 10 Verkaufsränge, und präsentieren die Top20 der in der letzten Woche für das meiste Geld gehandelten Domainnamen. So finden sich ingesamt 6 Domainverkäufe von Country-Code-Top-Level-Domains in der Liste

KW44: DN Sales Report – Hype um 3 Buchstaben .COM geht weiter

In der ersten November-Woche hat sich auf dem Domain-Aftermarkt auch wieder einiges bewegt. Dabei reißt der akuelle Hype um 3-stellige .COM Domains nicht ab, denn diese verkaufen sich gerade „wie warme Semmeln„. Wenn wir uns die Top10 der verkauften Domains der letzten Woche anschauen, stellen wir fest, dass auf 8 von 10 Plätzen jeweils ein 3-stelliger .COM Name steht, also quasi 80%… Allein der Verkaufspreis aller dieser 3-stelligen Namen in

Domains shutterstock.com / 461096449 1200x500

Oft kommt es nicht vor, dass es zu einer öffentlichen Auktion kommt, in der ein 2-stelliges .COM Domain zum Verkauf steht! Wohl gemerkt: 2 Stellen, nicht 3 Stellen… Auf NameJet hat aber aktuell jeder (mit genügend Kleingeld in der Tasche) die Möglichkeit in einer Exclusiv-Auction auf das Domain ia.com zu bieten! „Kleingeld“ ist hier aber nicht wörtlich zu nehmen… denn aktuelles Höchstgebot sind 666,666 USD und vermutlich wird der Preis noch um

KW43: DN Sales Report - Erneut schafft es ein 3 Buchstaben .COM auf Platz 1

In der letzten Woche hat sich auch wieder einiges auf dem Domain Aftermarkt getan und viele Namen wechselten den Besitzer. Gleich vornweg aber eine Information zu einem öffentlich gewordenen Verkauf aus der letzten Woche, der in diesem Verkaufsreport nicht auftaucht: Jay Westerdal’s Firma Westerdal Corp. kaufte letzte Woche die Domains Vanity.com und Vanity.net. Zusätzlich gehörten zum Kaufpreis noch die Markenrechte an Vanity.com. Für das Paket zahlte Westerdal rund 340,000 US-Dollar.