Reisebericht

Hier nun der ausführliche Reisebericht über unsere Kanada Rundreise in einem Motorhome mit unserem 8 Monate alten Baby. Start- und Endpunkt war jeweils Toronto, der Reisezeitraum vom 20.05.2017 bis 15.06.2017 (27 Tage, einschließlich An- und Abreisetag). Wir haben den Reisebericht pro Woche aufgeteilt.

Blick vom CN Tower

12.06.2017, Montag – Tag 23: Niagara Fälle Die vergangene Nacht war die erste Nacht seit über 3 Wochen, wo jeder wieder in einem eigenen Bett schlafen durfte. Das merkte man deutlich… denn der erste, der wach wurde, war unser Kleiner. Da zeigte die Uhr 8:30 Uhr an. Heute standen nach langem mal wieder Wasserfälle auf unserem Programm.

Upper Canada Village

05.06.2017, Montag – Tag 16: Long Sault Parkway Montagmorgen, 10 Uhr: Es regnete… und zwar so richtig, wie schon lange nicht mehr. Eigentlich war ursprünglich geplant gewesen, die letzten Tage auf dem Long Sault Parkway und dann auf den Sandbanks zu verbringen. Der Wetterbericht verhieß aber für die kommenden Tage nix gutes, daher überlegten wir, bevor wir Camping Boréal verließen, welche Alternativen wir hätten. So richtig gab es aber keine,

Tadoussac

29.05.2017, Montag – Tag 9: Im Parc National du Bic Das Thermometer vom Babyphone lügt nicht… nachdem unser Kleiner gegen 7:30 Uhr wach geworden ist, habe ich mal drauf geschaut: 12°C im „Schlafzimmer“… *brrr* Also haben wir, bevor wir aufgestanden sind, die Heizung auf 28°C eingeschalten. Keine 5 Minuten später war das komplette Motorhome eine Sauna. So kann der Tag beginnen. Heute ist ein entspannter Tag geplant, wir wollen lediglich im

Parc du Bic - Abendstimmung

Die Idee von der Elternzeit bis nach Kanada, sowie unsere Vorbereitungen und die Planung aber auch das Koffer packen ist ebenfalls von uns beschrieben. Einen Überblick über die gesamte Route, den Übernachtungen sowie über die gesamten Kosten gibt es hier: Auflistung in diesem Beitrag. Kanada ohne Baby haben wir vor zwei Jahren schonmal besucht (Westküste, Rocky Mountains): Den Blog gibt es hier. Und unsere Tipps, was man bei einer Fernreise mit Baby alles beachten sollte,